Veranstaltungen 2021

von links : AOK-Regionalsprecher und Vors. Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. Michael Schwarze, Pflegedirektor Asklepios Klinik Weißenfels, stellv. Vors. Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. Thomas Pfennig, Nachwuchsleiter Silvio Hofmann und Jens-Uwe Scherf, Abteilungsleiter Fußball sowie die Koordinatorin vom Apfel-Latein, Anne Loeper

von links: Szene "Schuss aufs Tor (Elfmeter) als Übung; Jens-Uwe Scherf, Abteilungsleiter Fußball sowie die Koordinatorin vom Apfel-Latein, Anne Loeper

8.Benefizspiel Presse vs. Wirtschaft zugunsten Apfel-Latein steigt am 17. September bei SV Grün Weiß Langendorf

Große Vorfreude auf das Benefizfußballspiel Wirtschaft vs. Presse, in Langendorf, am 17. September

Das Benefiz-Fußballspiel "Medien gegen Wirtschaft" wird 2021 zum achten Mal stattfinden. Mit dem Erlös soll das Gesundheitsprojekt für Grundschüler "Apfel-Latein" des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit unterstützt werden.

Partner der ehrenamtlich organisierten Aktion ist in diesem Jahr der Sportverein Grün-Weiß Langendorf (GWL). Dafür gilt der Vereinsvorsitzenden Regine Schade, dem Nachwuchsleiter Silvio Hofmann und Jens-Uwe Scherf, Abteilungsleiter Fußball sowie Frank Anacker von Grün Weiß, bereits im Vorfeld der ausdrückliche Dank von den Initiatoren der Aktion. Die Koordinatorin vom Apfel-Latein, Anne Loeper, AOK-Regionalsprecher und Vors. Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. Michael Schwarze, Albrecht Günther von der MZ/Naumburger Tageblatt, Tobias Schlegel von der MZ, das Team von blkregional und Ronny Kratz vom Wochenspiegel/Super Sonntag, Gerd Woldmann vom BVMW, Leiter der Wirtschaftsregion Sachsen-Anhalt und natürlich der Schirmherr von Apfel-latein, Landrat Götz Ulrich, freuen sich auf dieses Event mit begrenzten aber umsetzbaren Möglichkeiten.

Mit dem Sportverein SV Grün Weiß Langendorf e.V. ist ein verlässlicher und aufgeschlossener Partner für die Benefiz-Aktion am Start, um den ausgefallenen Termin vom 19.06.2020 an gleicher Stelle nun am 17.09.2021 nachzuholen.

Das „Apfel-Latein“ wird hauptsächlich finanziert von der AOK Sachsen-Anhalt und dem Erlös der Benefizfußballspiele Presse vs. Wirtschaft (05.07.2013 in Mertendorf/BLK, 12.07.2014 in Ossig/BLK, 07.10.2014 in Reideburg bei Halle, 13.06.2015 in Großgrimma/BLK, 29.10.2015 in Halle-Neustadt, 11.06.2016 in Weißenfels/BLK, 11.07.2017 in Zeitz/BLK und am 15.06.2018 in Balgstädt/BLK), 14.06.2019: Benefizfußballspiel Wirtschaft vs.  Presse beim SV Heuckewalde (BLK), 17.09.2021 bei Grün Weiß Langendorf (BLK) als Nachholtermin für den 19.06.2020 in Langendorf.

Das Spiel wird am Freitag, 17. September 2021 in der Stadionanlage des SV Grün-Weiß Langendorf stattfinden.

Folgender vorläufiger Ablauf ist geplant:

17 Uhr: Beginn mit kleinem Überraschungsprogramm; den besonderen Umständen angepasst

17.30 – 18.30 Uhr: Torwandschießen und mehr auf der Insel „Apfel-Latein“

17.30 – 18.00 Uhr: Umziehen der Mitspielerinnen und Mitspieler

18.00 – 18.15 Uhr: Erwärmung der Mitspielerinnen und Mitspieler

18.15 – 18.30 Uhr: Übergabe der Spendenschecks, kurzes Interview mit „Apfel-Latein“-Schirmherr Landrat Götz Ulrich, Mannschaftsfotos

18.30 Uhr: Ehrenanstoß durch den Schirmherrn und möglicher Ehrengast; Anstoß des Spiels für zweimal 25 Minuten mit anschl. Elf-Meter-Schießen

19.45 Uhr: Ehrung und Übergabe der Pokale

Ab 20.15 Uhr: Beisammensein aller Mitspielerinnen und Mitspieler sowie Förderer und Organisatoren mit allen Gästen und Zuschauerinnen und Zuschauer

  1. Eintritt zum Spiel wird nicht erhoben. Dafür wird um Spenden zur Teilnahme an der Tombola Dies sowie den Los-Verkauf (500 Stück) und die Ausgabe der Gewinne wird vom Netzwerk für Gesundheit übernommen.
  2. Zum Abschluss: Im Mittelpunkt der Aktion steht das Einwerben von Spenden zur Weiterführung des Gesundheits- und Bildungsprojekts „Apfel-Latein“ des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit. Ebenso im Mittelpunkt stehen der Spaß und die Freude am Sport.

Und nicht zuletzt geht es um das Miteinander aller Organisatoren und Akteure, Sponsoren, Helfer sowie Mitspielerinnen und Mitspieler als gemeinsame Aktion für den Burgenlandkreis.

Tore und tolle Spielzüge sind zwar gern gesehen, dennoch sollten wir beherzigen, dass etliche der Mitspielerinnen und Mitspieler keine Leistungssportler sind, sondern dass sie die Freude am Fußball und der Wunsch, etwas für die Kinder in unserer Region zu tun, auf dem grünen Rasen vereint. Nach wie vor sind z.B. die Grundschule Langendorf und die CJD-Grundschule einer 10 Apfel-Latein-Grundschulen.

Viele Grüße von

Michael Schwarze

Vereinsvorsitzender

im Auftrag                

Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e. V.

Klosterstraße 8

06667 Weißenfels

Tel.: 03443 800715                                          www.gesundinmitteldeutschland.de

Fax: 03443 800717                                          Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Was ist der Verein Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.?

Vors. Michael Schwarze: „Vor nunmehr 12 Jahren wurde der Verein gegründet und wuchs mittlerweile auf 63 Mitglieder aus den verschiedenen Bereichen der Gesundheitsbranchen, der Wirtschaft, der Bildung, der Politik und auch Privatpersonen an.

Der Verein „Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.“ versteht sich als Interessenvertretung der Unternehmen, Vereine und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens gegenüber der Bevölkerung aber auch der Politik und Verwaltung sowie als überparteilicher, unabhängiger Verbund in Mitteldeutschland mit Sitz in Weißenfels/Burgenlandkreis. Der Verein ist nicht gemeinnützig.

Zu den Mitgliedern zählen natürliche Personen, Verwaltungen,  öffentliche Einrichtungen, Wirtschaftsunternehmen, Verbände , Vereine, Unternehmen der Altenpflege , Krankenpflege und  Krankenbetreuung, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Fitnessstudios,  Kliniken, Universitäten/Hochschulen,  Apotheken, Akademien, Fördervereine von Schulen, Bildungsträger, andere Netzwerke, Vertreter der Politik, Medizinische Berufsfachschulen, AOK Sachsen-Anhalt, andere Krankenkassen in spe und Versicherungen.“

Somit hat sich eine Lobby und auch eine Plattform gefunden, die sich in der Öffentlichkeit stark macht für Berufe im Gesundheitswesen und der Pflege, aber auch für das Heranführen an eine gesunde Lebensweise der Kinder im Grundschulalter.

In 10 Grundschulen sind wir mit unserem Projekt „Apfel-Latein“ präsent, weitere 7 Grundschulen warten darauf, in das Projekt aufgenommen zu werden. Spielerisch, aber dennoch lehrreich beschäftigen wir uns mit den Kindern zu den sieben Themenbereichen Ernährung, Bewegung/Ausdauer, Sensibilisierung für die Natur, gesunde Haut und Sonnenschutz, Stressabbau/Entspannung und Deutung von Körpersignalen, Musik und Gesundheit, Regionalität.  Dabei holen wir die PädagogInnen und Eltern mit ins Boot.

Ein weiteres Projekt unseres Vereins ist die Arbeitsgruppe Pflege & Gesundheit. Mit Hilfe dieser Projektgruppe werden Angebote zur Berufsorientierung in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Pflege gemacht. Des Weiteren werden Aktionstage in Schulen durchgeführt und es wird mit öffentlichen Stellen zusammengearbeitet, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Dem zu Folge ist das Projekt Pflege und Gesundheit auch ein wichtiges Projekt, welches gerne gefördert und unterstützt werden kann.

Mit entsprechender Präsenz auf Messen und Veranstaltungen bieten wir uns als Gesprächspartner an, sehen uns als Multiplikatoren, wenn es um konkrete Ansprechpartner bei Bedarf geht.

Infos gibt es im Internet unter www.gesundinmitteldeutschland.de   und im Vereinsbüro VITA lokal,             

Klosterstr. 8 in Weißenfels. Ansprechpartnerin ist Cornelia König.

 

Michael Schwarze                                 Lars Frohn                                Thomas Pfennig

Vorstandsvorsitzender                          1. Stellvertreter                         2. Stellvertreter

 

 Weißenfels, im Juli 2021    


Veranstaltungen 2020

Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.:  Pressemitteilung

Große Resonanz zum Branchentag Gesundheit – mit dem Thema    Gewinnung ausländische Fachkräfte für den Burgenlandkreis

Die Agentur für Arbeit Weißenfels und die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung hatten für den 19. Februar 2020 zu einem gemeinsamen Branchentag Gesundheit, initiiert durch das Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V., eingeladen.

Frau Dr. Petra Bratzke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Weißenfels und AOK-Regionalsprecher Michael Schwarze,  in der Funktion als Vorsitzender Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. begrüßten die rund 40 Gäste aus der Gesundheits-und Pflegebranche. (siehe Foto)

Auch der Dezernent Soziales, Ralf Michel, war in Vertretung des Landrates vom Burgenlandkreises anwesend, ebenso die Leiterin des Gesundheitsamtes Frau Dr. Ina Schmidt und Thomas Böhm, Leiter Wirtschaftsamt.

Folgende Highlights wurden von den Interessierten wahrgenommen:

  • Vorträge bzw. Informationen zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Triple Win, Rekrutierung von Nachwuchskräften, Arbeitsmarktzulassung mit Hilfe einer Videokonferenz nach Duisburg zum Thema Arbeitsmarktzulassung, u.v.m.,
  • Beratung durch die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV),
  • Erfahrungsaustausch von Firma zu Firma,
  • Informationsangebote durch die Landesinitiative Fachkraft im Fokus und dem Netzwerk IQ (Integration durch Qualifizierung).

Abgerundet wurde der Nachmittag mit einem Get-together, bei welchem die Erfahrungen untereinander ausgetauscht wurden.

Michael Schwarze bedankte sich im Namen aller Beteiligten, bei dem Team der Agentur für Arbeit Weißenfels, für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Foto von der Veranstaltung am 19.02.2020 in der Agentur für Arbeit Weißenfels; frei verfügbar (Verein Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.)

 

Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.:

Der Verein „Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.“ versteht sich als Interessenvertretung der Unternehmen, Vereine und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens gegenüber der Bevölkerung

sowie Politik und Verwaltung sowie als überparteilicher, unabhängiger Verbund von Unternehmen, Institutionen, Vereinigungen und natürlichen Personen in Mitteldeutschland.

Er ist nicht gemeinnützig.  Zu seinen 67 Mitgliedern zählen natürliche Personen, Verwaltungen, Gesundheitswirtschaft, Verbände , Vereine, Unternehmen der Altenpflege , Krankenpflege,  Krankenbetreuung, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Fitnessstudios,  Kliniken, Universitäten/Hochschulen,  Medizinische Berufsfachschulen, Krankenkassen und Versicherungen. 

Die Ziele des Vereines mit dem Slogan „Durch alle Vier Jahreszeiten“ sind:

  • Förderung eines gesunden Bewegungs- und Ernährungsverhaltens
  • Förderung der Aus- und Fortbildung von Fachkräften
  • Erhöhung des Impfwissens
  • Suchtprävention
  • Verbesserung der Zahngesundheit
  • Austausch zwischen den Unternehmen, Vereinen und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens in Mitteldeutschland

Elementar sind die Vielzahl und die Vielschichtigkeit der Aktivitäten des Vereins. Deutlich zeigen sich dabei die beiden großen Hauptfelder der Vereinsarbeit: „Pflege, Gesundheit und Bildung“ sowie das Präventionskonzept „ Apfel-Latein“. Das Netzwerk  bemüht sich engagiert, für den Nachwuchs in den Gesundheits- und Pflegeberufen zu werben und nimmt an entsprechenden Berufsorientierungsmessen teil.  

Schwerpunkte der Arbeitsgruppe Gesundheit und Pfleger:

  • Sensibilisierung der Bevölkerung für die Themen und Problemfelder der Pflege-und Gesundheitsbranche
  • Angebote zur Berufsorientierung sowie zur beruflichen Fort-und Weiterbildung im Bereich Gesundheit, Soziales und Pflege
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Aktionstage für Schulen (z.B. Pflege und Gesundheitsrallye)

 

gez. Michael Schwarze, Sprecher des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit e.V., Vorsitzender

gez. Vorstand Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.www.gesundinmitteldeutschland.de

Unsere Ansprechpartnerin im VITA lokal, Frau Cornelia König, erreichen Sie dienstags persönlich vor Ort oder telefonisch unter 03443/800715.


Während des Neujahrsempfangs 2020 war die Weinprinzessin Anna Wartemann zu Gast, die uns Informatives zum Wein erzählte. Gleichzeitig hat sie auf kommende Höhepunkte der hiesigen Weinregion hingewiesen:

18.-19.04.2020   ab 14 Uhr   Eröffnung der 1. Saison im Weinhaus Gaudig mit   Jungweinwochenende

25.04.2020        ab 13 Uhr   Weinwanderung am Burgwerbener Herzogsberg (Voranmeldung muss bis zum 18.04.2020 unter 0152-26877642 erfolgen), Teilnahme ist kostenfrei, die Weinproben müssen individuell gezahlt werden

15.08.2020 ab 15 Uhr - Tag des offenen Weinbergs, viele Hobbywinzer entlang des Herzogsbergs öffnen ihre Türen


Aktion für Schülerinnen und Schüler

Berufliche Chancen in Gesundheit und Pflege nutzen

Der SYNTAINICS MBC und das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. laden die Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge  am 15.09.2019 unter dem Slogan “CYCLE FOR CLIMATE“ in die Weißenfelser Stadthalle ein.

Dieses besondere Veranstaltungsformat vom SYNTAINICS MBC aus Weißenfels und dem Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V. macht euch gleich mehrere attraktive Angebote:

  1. Ihr erlebt um 15:00 Uhr gemeinsam ein spannendes Testspiel des SYNTAINICS MBC gegen den Erstliga-Konkurrenten - die GIESSEN 46ers.
  2. Wenn Ihr mit dem Fahrrad zum Veranstaltungsort, der Stadthalle in Weißenfels, kommt, setzt ihr damit nicht nur ein Zeichen für den Klimaschutz, sondern erhaltet freien Eintritt zum Spiel und zusätzlich pro Radler auch einen Zuschuss zur Klassenkasse in Höhe von 1€.
  3. Ab 13:00 Uhr könnt ihr euch über Möglichkeiten einer Berufsausbildung in den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und Soziales informieren. Unternehmen der Gesundheits- und Pflegebranche sowie Berufsfachschulen und Fachschulen werden als Ansprechpartner vor Ort sein und euch einen interessanten Einblick in die verschiedenen Tätigkeitsfelder der Branche geben.

Aussteller vor Ort:

Agentur für Arbeit Weißenfels

Asklepios Klinik Weißenfels

AWO Weißenfels

Euro Akademie, Standort Weißenfels

Klinikum Burgenlandkreis GmbH

MBA Medizinische Berufs-Akademie GmbH

Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.

Scheunpflug – Wir pflegen

Stiftung Seniorenhilfe Zeitz

 

Der Verein „Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.“ versteht sich als Interessenvertretung gegenüber Politik und Verwaltung sowie als überparteilicher, unabhängiger Verbund von Unternehmen, Institutionen, Vereinigungen und natürlichen Personen in Mitteldeutschland.

Er ist nicht gemeinnützig.  Zu seinen 70 Mitgliedern  zählen natürliche Personen, Stadtverwaltungen,  Gesundheitsindustrie, Verbände , Vereine, Unternehmen der Altenpflege , Krankenpflege,  Krankenbetreuung, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Fitnessstudios,

Kliniken, Universitäten/Hochschulen,  Medizinische Berufsfachschulen, Krankenkassen und Versicherungen.

Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. vertritt die Interessen der Unternehmen, Vereine und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens gegenüber der Bevölkerung wie auch gegenüber der Kommunal- und Landespolitik.

Die Ziele des Vereines sind:

  • Förderung eines gesunden Bewegungs- und Ernährungsverhaltens
  • Förderung der Aus- und Fortbildung von Fachkräften
  • Erhöhung des Impfwissens
  • Suchtprävention
  • Verbesserung der Zahngesundheit

Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. veranstaltet regelmäßig Tage, an denen die Gesundheits- und Pflegeberufe als berufliches Tätigkeitsfeld für junge Menschen vorgestellt und diese über die vielfältigen Ausbildungs-und Praktikumsmöglichkeiten in diesem Bereich informiert werden. Es präsentieren sich dabei Pflegeeinrichtungen und Firmen der Gesundheitsbranche mit ihren Leistungen und Berufschancen in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Medizin und anderen Bereiche. Auszubildende und Beschäftigte der Einrichtungen und Firmen stehen für anregende Gespräche zur Verfügung und möchten einen Einblick in ihre tägliche Arbeitswelt geben. Auch heute sind wir präsent beim Syntainics MBC-Testspiel gegen Gießen 46ers und der damit verbundenen Aktion „Cycle for climate“.

 Wichtige inhaltliche Schwerpunkte für das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. stellen das Präventionskonzept „Apfel-Latein“ sowie die Bereiche Pflege und Bildung dar. Die Förderung und Vermittlung von Kenntnissen rund um ein gesundes Bewegungs- und Ernährungsverhalten, die Ausbildung von Fachkräften im Gesundheits- und Sozialwesen sowie die generelle Netzwerkarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren werden im Zusammenhang von Gesundheitsreformen und veränderten Rahmenbedingungen wie z.B. der demografischen Entwicklung in Mitteldeutschland immer bedeutsamer. Das Netzwerk für Gesundheit existiert seit dem 26.02.2009 und war 2007 bis 2008 bereits zwei Jahre als lockerer Zusammenschluss aktiv.

Lasst Euch diese Gelegenheit nicht entgehen! Kommt am 15.09.2019 ab 13:00 Uhr in die Stadthalle Weißenfels und erlebt die tollen Angebote.

Wir freuen uns auf Euch!

Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V.


 

SONDERNEWSLETTER

Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit beteiligt sich als Partner des SYNTAINICS MBC an der Aktion 

„Cycle for Climate“

Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit richtete im Oktober 2018 erstmals eine „Nacht der Pflege und Gesundheit“ aus. Nach dem erfolgreichen Auftakt räumen wir auch in diesem Jahr Unternehmen der Gesundheits- und Pflegebranche die Möglichkeit ein, Ihre Angebote – diesmal vorrangig im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung – zu präsentieren.

Im Jahr 2019 wird dafür ein ganz besonderer Ort mit einem besonderen Veranstaltungsformat gewählt. Gemeinsam mit dem SYNTAINICS MBC aus Weißenfels werden wir am 15.09.2019 Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge unter dem Slogan “CYCLE FOR CLIMATE “ in die Weißenfelser Stadthalle einladen. Der SYNTAINICS MBC und das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. laden die jungen Menschen Rahmen eines Testspiels (Beginn 15:00 Uhr) des SYNTAINICS MBC gegen den Erstliga-Konkurrenten - die GIESSEN 46ers- dazu ein, mit dem Fahrrad zum Veranstaltungsort, der Stadthalle in Weißenfels, zu kommen und damit ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Der Eintritt für die teilnehmenden Schüler ist selbstverständlich frei.

Im Rahmen dieses Testspieles erhalten Einrichtungen der Gesundheits- und Pflegebranche in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr eine Plattform, um ihre Leistungsangebote hinsichtlich einer Berufsausbildung im Bereich Pflege, Gesundheit, Medizin und Soziales zu präsentieren. Die Schüler können sich so vor und nach dem Spiel über interessante berufliche Tätigkeitsfelder informieren. Alle Aussteller können dieses spannende Spiel miterleben.

Wir würden uns über eine rege Beteiligung unserer Mitglieder an dieser Veranstaltung freuen.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und werden auch Sie Aussteller am 15.09.2019 in der Stadthalle in Weißenfels. Die Standgebühr in Höhe von 150€ deckt alle anfallenden Kosten (inklusive Werbung, Eintritt zum Spiel) ab.

Melden Sie sich bitte mit dem beiliegenden Anmeldeformular per Fax oder E-Mail an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.  ANTWORT-FAX

Ihr Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.


 

Besucher

Heute 44

Gestern 23

Woche 67

Monat 85

Insgesamt 524686

Büro VITA lokal

Ansprechpartner:
Cornelia König
Klosterstraße 8
06667 Weißenfels
Telefon 03443 800715
Email info@gesundinmitteldeutschland.de
Copyright (c) Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. 2016. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com