alt

 

 

Über 40 Aussteller präsentieren sich auf der Besuchermesse für Gesundheit

 

Am 4. und 5. April im Landratsamt Burgenlandkreis

 

Kann der Mensch trotz Arbeitsfülle seine Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter  erhalten? Welche Möglichkeiten gibt es, um die ambulante Pflege zu finanzieren? Wie ist es um die ambulante Gesundheitsversorgung im Landkreis bestellt? Diese und andere Themen greift die vierte Besuchermesse für Gesundheit am

 

4. und 5. April im Landratsamt Burgenlandkreis auf. Organisiert wird die Informationsplattform zu der am ersten Tag der Minister für Arbeit und Soziales, Norbert Bischoff, erwartet wird, vom Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit und von der Kreisverwaltung. Über 40 regionale Aussteller - darunter Pflegeeinrichtungen, Krankenkassen, Krankenhäuser, Selbsthilfegruppen und Vereine - sorgen unter dem Motto „Gesundheit im Burgenlandkreis – heute und morgen“ mit einem breit gefächerten Angebot für eine Fülle von Informationen für Alt und Jung.

 

Im Rahmen der Besuchermesse für Gesundheit führt der Seniorenbeirat Burgenlandkreis am 5. April einen Themenvormittag zum Seniorenwohnen durch.

 

Geöffnet ist die Messe am Freitag, 04.04.2014 von 14 bis 18 Uhr

 

und am Sonnabend, 05.4.2014 von 9 bis 16 Uhr.

 

Veranstaltungsort: Landratsamt, Schönburger Straße 41, Naumburg

 

alt Vortragsübersicht

 


 

Wir begrüßen alle Nutzer dieser Plattform und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

 

Danke im Voraus für Ihr Interesse an der Förderung eines gesunden Bewegungs- und Ernährungsverhaltens. Wir möchten einige optimistisch gesprägte Beiträge dafür leisten, um über die Information und Aufklärung die Bevölkerung zu einem bewussteren Umgang im Gesundheits- und Ernährungsverhalten zu bewegen.

 

alt

 


 

 Ziele

 

Hauptziele des Vereins sind die Förderung eines gesunden Bewegungs- und Ernährungsverhaltens, die Erhöhung des Impfwissens, die Suchtprävention und die Verbesserung der Zahngesundheit durch Information und Aufklärung der Bevölkerung. Denn im Schatten von Gesundheitsreform und veränderten Rahmenbedingungen, wie z.B. die demografische Entwicklung in Mitteldeutschland, wird die Vermittlung von Kenntnissen zu einem bewussten Gesundheits- und Ernährungsverhalten immer bedeutsamer.

Konkrete Ziele

 

  • Alle Vereinsmitglieder entwickeln Visionen, Aufgaben und Ziele zur Ableitung konkreter Handlungsfelder.

  • Chancen zur Optimierung der ambulanten und stationären Patientenversorgung werden aufgezeigt.

  • Weiterentwicklung der Region zu einem Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung in der Gesundheitsbranche – auch mit praxisbezogenen Zusatzangeboten.

  • Interessenvertretung gegenüber der Landes- und Kommunalpolitik, um künftigen medizinischen Anforderungen der Gesellschaft gewachsen zu sein.

  • Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wissenschaft in Fragen Forschung und Lehre.

  • Aktive Zusammenarbeit mit den regionalen Netzwerken Gesundheit Sachsen-Anhalt Süd, Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt Süd, Netzwerk Pflege, Netzwerk Metall und Netzwerk Logistik sowie dem BVMW und Anderen.


Diese Ziele werden insbesondere erreicht durch

 

  • Förderung von Dialogen und Kooperationen

  • Durchführung von Workshops und Veranstaltungen

  • Schaffung einer Internetplattform

  • Unterstützung bei der Umsetzung von Qualifizierungsmaßnahmen

  • Teilnahme an Messen und Veranstaltungen