Aktuelles


„VITA lokal“- Pressemitteilung  vom 13.02.2018 

Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit ist VITA lokal- unterwegs

Zu seinem traditionellen Neujahrsempfang hatte das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V., gegründet 2009, am 26. Januar 2018 in die Räumlichkeiten des VITA-Lokals nach Weißenfels eingeladen. Lars Frohn, Vorsitzender: Nach dem Motto „Die Gesundheit steht für uns an erster Stelle“ lud  das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. Mitglieder, Partner und Vertreter aus Wirtschaft, Sport, Schule, Soziales, Kultur. Politik  und Gesundheit zum 7.Neujahresempfang ins Büro VITA lokal, im Galerie- und Vereinshaus in 06667 Weißenfels, ein. Lars Frohn begrüßte als Vorsitzender des Netzwerkes die rund 50 Anwesenden und wünschte alles Gute für das neue Jahr. Zunächst wurde ein Rückblick auf die Aktivitäten des Netzwerkes im Jahr 2017 geworfen. So wurde an die Vorstandneuwahl am 07.11.2017 und den neu gewählten Vorstand des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit verwiesen.

Der natApfel-Song ist im Jahr 2017 durch die Idee von Michael Schwarze (Koordinator Apfel-Latein), mit Musik und Text von Dirk Bunda entstanden und wurde schließlich eingesungen durch die Grundschule Hohenmölsen. Die CD mit dem natApfel-Song konnte zum Neujahrsempfang durch Michael Schwarze präsentiert werden. Ein Dank für die Unterstützung  ging an die Klassen 2 der Grundschule Langendorf und an die Klasse 3 b der Grundschule Hohenmölsen und BLK regionalTV.

Durch den Vorsitzenden Lars Frohn und dem 2. Stellv. Vorsitzenden Michael Schwarze wurde auch ein Ausblick auf die im Jahr 2018 geplanten Aktivitäten gegeben. Neben der Fortsetzung des Gesundheits-und Präventionskonzeptes Apfel-Latein stehen Themen der Gesundheit in punkto Prävention, Pflegeausbildung, Zukunft der Pflege, Integration und Bildung im Mittelpunkt der Tätigkeiten des Netzwerkes. Ein Highlight wird das für den 15.Juni 2018 geplante Benefizfußballspiel zugunsten des Projektes Apfel-Latein beim SV Balgstädt sein. Zum Neujahrsempfang des Netzwerkes gab es zudem kulturelle und kulinarische Highlights: Patrick Gaudig, der jüngste Winzer der Region präsentierte durch seine Schwiegermutter seine Weine im Rahmen einer kleinen Weinprobe.  Lutz Teetzen, der „Schusterjunge“ aus Weißenfels, und sein amüsanter Beitrag zur Fußgesundheit einschließlich Fußmessung rundeten der Abend in angenehmer Atmosphäre ab. Viele interessante Gespräche wurden an diesem Abend geführt und auch neue Kooperationspartner und Mitglieder konnten begrüßt werden. Als neues  Mitglied wurde die Therapie Vital aus Weißenfels als 69. Mitglied im Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V. begrüßt. Das Projekt Pflegeplattform ist ein weiterer und sich fortsetzender Baustein der inhaltlichen Arbeit mit dem gemeinsamen Ziel, unisono mit dem Burgenlandkreis und dem RÜMSA-Projekt, Pflegefachkräfte zu gewinnen. Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. hat zudem an diversen Veranstaltungen teilgenommen, wie das Sommerfest der Netzwerke im Dom Naumburg, der Messe Aktiv50plus sowie der regelmäßig an Beratungen im Wirtschaftsbeirat teilgenommen.

Ergebnisse der Vorstandswahl vom 07.11.2017:

Vorsitzender

Lars Frohn, GF Klinikum Burgenlandkreis GmbH

Stellvertreter

Christian Lorch, GF Asklepios Klinikum Weißenfels – NEU: seit 01.01.2018 – Geschäftsführer Joachim Kröger (bereits offiziell wieder als 1. Stv. berufen)

Stellvertreter

Michael Schwarze, AOK Sachsen-Anhalt, Regionalsprecher; Entwickler & Koordinator "Apfel-Latein"

Schatzmeister

Martin Lindert; FRT Steuerberatungsgesellschaft

Schriftführerin

Sandy Scheunpflug; Geschäftsführerin Pflegedienst am Schloß GmbH

Beisitz

Alexander Dathe, Apotheker e.Kfm

Mike Müller, DRK Weißenfels, Nachfolger von Eveline Simon

Sabine Marschel, DRK Kreisverband NMB/Nebra

SGL Soziales

Prokurist Pflegezentrum Laucha GmbH

Prokurist Pflegezentrum Naumburg GmbH

Thomas Böhm, Wirtschaftsamtsleiter Burgenlandkreis

Bernd Berger, Euro-Schulen Weissenfels

Katrin Hochheiser, MBA Naumburg, Ass. der GF

Andreas Fuchs, GF Stiftung Seniorenhilfe Zeitz

Roland Harlaux, Verwaltungsratsmitglied AOK Sachsen-Anhalt (nimmt Abstand mit dem Jahreswechsel 2017/2018 vom Amt des Beisitzers und bleibt ehrenamtlicher Ratgeber des Vorstands)

 

Bei Rückfragen wenden sich Interessierte bitte an die Kontaktstelle des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit e.V., Telefon: 03443/800715.

Oder direkt an Marika Hesse

i.A. für das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V.   www.gesundinmitteldeutschland.de

 

  • Neuhjahrsempfang_1
  • Neujahrsempfang_2
  • Neujahrsempfang_3

Besucher

Heute 36

Gestern 55

Woche 91

Monat 1302

Insgesamt 487981

Copyright (c) Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. 2016. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com